Home


Home

 

 

Home
Feinstaub
Milben

Atemluft

Für eine gesunde Lebenskraft bzw. Vitalität müssen in unserem Körper verschiedene Prozesse harmonisch miteinander funktionieren. In seinem Vortrag nennt Dr. med. Jean-Bernard Delbé den Stoffwechsel die erste seiner '4 Säulen zur Gesundheit'.

Link zu seinem Vortrag (5:41)
http://www.tschannen.ch/delbe.htm

Atmung ist Leben. 

Die Atmung ist eine der lebenswichtigsten Funktionen unseres Körpers. Die Qualität der Atemluft in unseren Lebensräumen hat einen direkten Einfluss auf unsere Gesundheit. Und die Luft - die Atemluft - in den Räumen wird wiederum von der Pflege dieser Räume beeinflusst. Die ökologische Pflege der Lebensräume dient dem Ziel, einen Beitrag an einen optimalen Stoffwechsel und damit an die Gesundheit zu leisten.

Ökologische Pflege der Lebensräume

In ihrer aktuellen Broschüre 'Vivo, Edition 4/2017' schreibt die Lungenliga Schweiz, dass in der Schweiz eine Million Menschen an einer Lungenkrankheit leiden und informiert, wie wichtig es ist, auf die Qualität der Atemluft zu achten und unserer Lunge Sorge zu tragen.

Das Bundesamt für Umwelt nennt den Feinstaub als Ursache für die zunehmenden Allergien und Beschwerden bei den Atmungsorganen und informiert seit 15 Jahren, dass allein in der Schweiz über drei Millionen Menschen zuviel Feinstaub einatmen.

Belastung draussen 2% - drinnen 98%!

Gemäss diversen Studien wie z.B. des deutschen Bundesgesundheitsamtes in 3'000 Haushalten ist die Atemluft drinnen ca. 50 mal stärker belastet als draussen. Die Qualität der Atemluft in den Innenräumen können wir zu einem grossen Teil selbst bestimmen. Auch aus präventiver Sicht ist es also wichtig, drinnen die Qualität von draussen zu erreichen.

Grundsätzlich geht es darum, die von der Natur gegebenen Kreisläufe und Prozesse zu verstehen und diese so zu unterstützen, dass deren Eigenregelung funktionieren kann. Bei der Qualitätssicherung spricht man von Prozesslenkung. Diese Grundsätze gelten für alle Räume, in denen wir uns aufhalten; sei dies daheim oder unterwegs, in Häusern oder Transportmitteln. Da viele Einflüsse auf diese verschiedenen Bereiche unterschiedlich einwirken, sind diese Unterschiede auch entsprechend differenziert zu berücksichtigen.

Ökologische Leb Lensraumpflege entsteht wiederum aus einer Synergie von Technologien, Mitteln und Verfahren (Prozessen). Die Zusammenhänge sind in einer kurzen Übersicht dargestellt ...pdf

 


Nächstes SANUSLIFE Webinar:
Mittwoch 13.12.2017 20:15 mit Hans-Jürgen Höltl

 https://sanuslife.clickmeeting.com/sanuswebinar?_ga=2.99617438.1404204491.1513087583-144439488.1508493194

 ID-Nr.: 566-499-185

 

Stand: 09. Dezember 2017